In eigener Sache:

Die Redaktion dieser Page verabschiedet sich bis auf Weiteres. Aufgrund der aktuellen Lage wird dieses Medium ruhen und zu gegebener Zeit, wenn der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird, eventuell wieder reaktiviert.
Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren Lesern und den Vereinen, die sich rege und aktiv an der Gestaltung dieser Informations-plattform beteiligt haben, recht herzlich und vielmals für die Unterstützung bedanken!!!
Wir hoffen sehr, dass alle Vereine diese schwere Krise überstehen und wir uns alle gesund bald wiedersehen um der geilsten Sportart wieder nachgehen zu können. An unsere Leser : Vergesst auch in dieser schweren Zeit unsere Vereine nicht. Haltet ihnen die Treue! 

Bleibt alle gesund und haltet den Kopf oben !

___________________________________________________________________________________________________________________

Bundesregierung stoppt Amateursport

MiB/ Red. 28.10.2020

Die Lage hat sich erneut verschärft und die Bundesregierung zu rigorosen Einschränkungen gezwungen. Wie einer Regierungsmeldung am heutigen Vorabend zu entnehmen war, ist der Mannschaftssport im Amateurbereich für den kompletten November untersagt. De Facto ist damit eine Fortführung des Oberliga-Spielbetriebes ab dem 20.11. zunächst einmal nicht möglich! Inwieweit weiterhin wenigstens trainiert werden kann ist noch nicht abschließend geklärt. Speziell die Hallensportarten dürften hierfür keine Basis haben, da zu erwarten ist, dass als Erstes die Sporthallen gesperrt werden. Auch die Durchführung von Freundschaftsspielen ist noch unklar, dürfte aber bei Hallensperrungen ebenfalls nicht mehr möglich sein.. Wie immer stellen sich nach einer solchen Erklärung durch die Regierung viele Fragen, auf die es wieder (erst einmal) keine Antworten gibt.  Eine halbwegs vernünftige und reguläre Fortsetzung der Oberliga dürfte nun weiter Ferne gerückt sein..

______________________________________________________________________________________________________________

Spielbetrieb in der Oberliga ausgesetzt

MiB/ Red. 26.10.2020

Nun ist es (erstmal) traurige Gewissheit! Der komplette Spielbetrieb der Oberliga Rheinland-Pfalz/ Saar wird mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Die Absetzung gilt erst einmal bis zum 20.11.2020. Am 15.11. wird der Spielausschuss in einer weiteren Sitzung über die weitere Vorgehensweise beraten. Es ist stark anzunehmen, dass auch hier der 10.01.2021 als Fixtermin für eine Weiterführung der Saison angepeilt wird. Aufgrund der rapide steigenden Infektionszahlen kann ein normaler Spielbetrieb aktuell nicht mehr gewährleistet werden.

In den vergangenen Tagen hatten bereits einzelne Regionalverbände die Saison ausgesetzt und auf den 10.01.2020 verschoben. Für die Jugend-Oberligen gilt dieser Termin als Starttermin ebenso. Inwieweit diese Saison überhaupt zu einer halbwegs normalen Weiterführung bzw. einem regulären Ende gebracht werden kann, steht mehr in den Sternen als jemals zuvor. Wieder einmal hat, nicht nur der Sport, den Kampf gegen das Virus verloren!

______________________________________________________________________________________________________________

Spielverlegung in Illtal

MiB/ Red. 23.10.2020

Aufgrund der extrem hohen Infektionszahlen im Saarland haben sich die HF Illtal und die HSG Eckbachtal auf eine Spielverlegung geeinigt. Die Zebras hatten bereits vor zwei Wochen den Spiel- und Trainingsbetrieb ob der hohen Infektionsrate bis zum 25.10. ausgesetzt,

_____________________________________________________________________________________________________________

Nachholtermin VTZ Saarpfalz vs TV Homburg

MiB/ Red. 23.10.2020

Die am 1.Spieltag wegen eine Stromausfalls in Zweibrücken abgesetzte Partie der VTZ Saarpfalz gegen den TV Homburg wurde nun für den 10.Januar 2021, 18 Uhr,  neu angesetzt,

______________________________________________________________________________________________________________

In Rheinhessen bis Januar kein Spielbetrieb

MiB/ Red. 23.10.2020

Der Handball-Verband Rheinhessen (HVR) hat in einem offiziellen Communique mitgeteilt, dass der Spielbetrieb unterhalb der Oberliga mit sofortiger Wirkung bis zum 10.Januar 2021 ausgesetzt wird. Somit wird es in den unteren Klassen in diesem Jahr keinen offiziellen Spielbetrieb mehr geben. Lediglich Freundschaftsspiele unter Einhaltung der Hygienwvorschriften sind zugelassen.

_______________________________________________________________________________________________________________

Illtal setzt Spiel-und Trainingsbetrieb aus

MiB/ Red. 15.10.2020

Die dynamisch ansteigenden Infektionsfälle in Marpingen und Umgebung haben die Verantwortlichen der HF Illtal dazu gezwungen, den kompletten Spiel- und Trainingsbetrieb bis 25.10.2020 auszusetzen. Alle Spiele und Training der Aktiven und Jugendmannschaften sind bis zu diesem Datum gestrichen! Der Verein bemüht sich im Bereich der Spielansetzungen um Verlegungen. 

"Wir haben in unserer Entscheidungsfindung versucht, alle Kriterien mit zu bewerten und haben am Ende die beschriebenen Maßnahmen beschlossen und die zuständigen Gremien informiert. Auch wenn uns die Entscheidung gerade aus sportlicher Sicht ganz und gar nicht passt (2 HFI-Teams mit 4:0 Punkten an der Tabellenspitze), so galt es doch das Gesundheits-/Infektionsrisiko gegen das Sportgeschehen abzuwägen. Und wenn man das dann auf diese beiden Dinge reduziert, ist die Entscheidung eigentlich wieder einfach gefallen (wenn man das so sagen kann)", so der HFI-Vorstand in einer Stellungnahme auf der Homepage des Vereins.

_______________________________________________________________________________________________________________

Die Lage der Liga

nach dem 2.Spieltag

 

MiB/Red. 12.10.2020

Der 2.Spieltag der Oberliga ist absolviert, doch ist er das wirklich? Allein drei Spielabsagen bei sieben Ansetzungen verzerren das Bild erheblich. Hinzu kommt der Ausfall des 1,Spieltages in Zweibrücken. Glücklicherweise sind „nur“ zwei Ausfälle auf Corona zurück zuführen. Die SG Saulheim und der TV Homburg warten immer noch auf ihren Saisonstart.

 Doch nun zum sportlichen Teil. Als eine herbe Enttäuschung dürfte man in Kastellaun/ Simmern den Saisonstart überschreiben. Nach der herben „Klatsche zu Auftakt gegen die Wormser Drachen, setzte es nun in Vallendar die nächste Pleite. Erschreckend hierbei war die Torausbeute – magere 12 Treffer. Da dürfte es noch Einiges aufzuarbeiten geben. Die Budenheimer Sportfreunde stehen jetzt erst einmal, nicht ganz unerwartet auf Rang Eins der Nordstaffel. In einer offenen Partie entführten die Budenheimer beim 30:30 einen Zähler vom Mallendarer Berg. Vallendar hingegen dürfte die ersten beide unterschiedlich bewerten hegz man doch im Rheinland auch höhere Ambitionen. Doch wie bereits erwähnt ist die aktuelle Tabelle ein großes Zerrbild, denn nur vier Teams haben bisher 2 Spiele bestritten. Die Wormser Drachen, am ersten Spieltag mit imposanter Vorstellung wurden jäh mit einem Spielausfall ausgebremst.

Der Süden hingegen sieht einen seiner Favoriten auf der Pole-Position. Die VTV Mundenheim hat sich erwartungsgemäß stark an die Spitze gesetzt. Dennoch hatte man beim Derby in Eckbachtal einige Mühen beim knappen 24:25-Sieg. Aber auch hier hat die Teballe bislang wenig Aussagekraft, da mit dem TV Homburg eine sehr stark einzuschätzende Mannschaft noch kein Spiel austragen konnte, ebenso wie die VTZ Saarpfalz. Am Tabellenende finden sich dann mit den Eckbachtaler Geckos und der Zweitvertretung aus Dansenberg die Teams ein, die man dort erwarten durfte.

Die Saison ist noch jung, hat aber bereits jetzt schon so Einiges zu bieten. Auf und auch neben der Platte!

______________________________________________________________________________________________________________





 Zum Newsarchiv


  

E-Mail
Karte
Instagram